Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt

Kompetent, Preiswert und Zuverlässig

Wir finden Ihre Lösung

RUFEN SIE UNS AN

+49 7541 933559

Innovative Lösungen

für Segler, Motorbootfahrer und Camper!

Bootsführerscheine und -patente

Neuer Sportbootführerschein

Ab 2018 kommt er der neue Sportbootführerschein: Im Scheckkartenformat wird ab 01. Januar 2018 das bisherige Führerscheindokument ablösen.

Bei Personalausweisen und Kfz-Führerscheinen hat das Kartenformat schon seit langem Einzug in Brieftaschen und Geldbörsen gehalten. Nun wird auch der Sportbootführerschein auf das sogenannte ID1-Kartenformat nach ISO-Norm 7810 umgestellt und erhält damit auch ein neues Design.

Weiterer Vorteil: Bisher hatten Inhaber von Sportbootführerscheinen beider Geltungsbereiche (See und Binnen) stets zwei Führerscheindokumente. Mit dem neuen Führerschein können beide Geltungsbereiche zukünftig auf einer Karte vereint werden.

Alle bisher erteilten Sportbootführerscheine bleiben weiterhin gültig. Wer seinen „alten“ Sportbootführerschein gegen das neue Kartenformat umtauschen möchte, kann dies ab Januar 2018 in den Geschäftsstellen der beiden beliehenen Verbände, DMYV e. V. und DSV, e. V. beantragen.

 

Sportbootführerschein (SBF)

  

Der SBF ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten auf den Binnenschifffahrtsstraßen und den Seeschifffahrtsstraßen.

Auf den Binnenschifffahrtsstraßen ist der SBF vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 20 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) und/oder einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS); auf dem Rhein ist er vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 15 Meter Länge und/oder mit einer größeren Nutzleistung als 3,68 kW (5 PS); in Berlin und Brandenburg ist er auf bestimmten Binnenschifffahrtsstraßen auch vorgeschrieben für Sportfahrzeuge unter Segel. Für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen kann der Sportbootführerschein unter Segel, mit Antriebsmaschine oder mit Antriebsmaschine und unter Segel erworben werden.

Auf den Seeschifffahrtsstraßen (bis zu drei Seemeilen) ist der SBF zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine (Motorboote und Segelboote) vorgeschrieben für Fahrzeuge mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS). Vorgeschrieben ist er auch zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten bis zu 300 Meter Abstand vom Ufer bei entsprechender Einzelfallgenehmigung.

 

Mindestalter
unter Segel - 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tag der Prüfung)
mit Antriebsmaschine - 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tag der Prüfung)
Tauglichkeit
Vorlage "Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber". Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.
Zuverlässigkeit
Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses, auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.

 

Sportküstenschifferschein (SKS)

Amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Antriebsmaschine und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste).
Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den Küstengewässern.

ZULASSUNGVORAUSSETZUNGEN

ab 16 Jahren,
Besitz des SBF-See,
Nachweis von 300 Seemeilen auf Yachten mit der jeweiligen Antriebsart in Küstengewässern.

 

Sportseeschifferschein (SSS)

Amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in küstennahen Seegewässern (alle Meere bis 30 Seemeilen und Ost- und Nordsee, Kanal, Bristolkanal, Irische und Schottische See, Mittelmeer und Schwarzes Meer).

Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den küstennahen Seegewässern.


ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

ab 16 Jahren,
Besitz SBF-See,
Nachweis von 1000 Seemeilen oder nach Erwerb SKS 700 Seemeilen
auf Yachten in küstennahen Seegewässern (nach Erwerb SBF-See) als Wachführer oder dessen Vertreter. Davon mindestens 500 Seemeilen vor der theoretischen Prüfung.

 

Sporthochseeschifferschein (SHS)

Amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in der weltweiten Fahrt (alle Meere).
Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in der weltweiten Fahrt.


ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

ab 18 Jahren,
Besitz Sportseeschifferschein (SSS),
Nachweis von 1000 Seemeilen
auf Yachten im Seebereich (nach Erwerb SSS) als Wachführer. Davon mindestens 500 Seemeilen vor der ersten Teilprüfung.

 

 

Ein paar Worte mehr über uns...

Am nördlichen Bodenseeufer zentral zwischen Friedrichshafen und Lindau, in der Nähe des größten Hafens "ULTRAMARIN - Kressbronn" gelegen, ist unsere Persenningmanufaktur beheimatet. Die Nähe zum Kunden ist uns ein besonderes Anliegen. Zuhören und Verstehen - heute nicht mehr selbstverständlich, bei uns aber schon. Wir gehen flexibel und zeitnah auf Ihre Wünsche ein. Individuelle Einzel- und Sonderanfertigungen sind ebenso problemlos umzusetzen, wie Reparaturen auch an schwierigen Stellen. 

  • Wir verarbeiten nur erstklassige Materialien von ausgesuchten und namhaften Herstellern die Ihren und unseren Ansprüchen gerecht werden, damit Sie lange ein zufriedener Kunde sind und uns weiterempfehlen.
  • Sämtliche Metalle und Beschläge werden bei uns ohne Aufpreis grundsätzlich in Edelstahl (sofern das Teil am Markt in Edelstahl erhältlich ist) ausgeführt.
  • Liefertermine werden bei uns vereinbart, damit sie eingehalten werden.

Wir können eine jahrelange Erfahrung im Nähen von Persenningen vorweisen. Als begeisterte Segler, Motorbootfahrer und Camper wissen wir wovon wir reden.